Allgemeines
Die Überbauung Feldmattweg in Schöftland AG entspricht der Bau- und Zonenordnung der Gemeinde Schöftland.

Grundkonzept
Mietwohnungen mit gehobenem Standard unter Einhaltung der ortsüblichen Qualität. Der Wärme- und Schallisolation wurde grosse Aufmerksamkeit geschenkt. Es werden die erhöhten Anforderungen gemäss SIA 181 angestrebt. Es kommen hierfür
folgende Grundmaterialien zur Anwendung:
Fassadenmauerwerk in Backstein mit Aussenwärmedämmung gemäss den neuesten Anforderungen; Attikageschoss mit hinterlüfteter Eternit-Fassade (Pelicolor Carat); Trennung der einzelnen Wohneinheiten durch massive Betonwand; 2-fach-Isolierverglasung in allen beheizten Räumen (im unmittelbar an die Kantonsstrasse angrenzenden Bereich zusätzlich in spez. Schallschutzausführung). Alle zur Anwendung kommenden Materialien entsprechen den neusten Erkenntnissen der Bauphysik und sind vorwiegend aus natürlichen Grundstoffen hergestellt.

Flachdach
Terrassen begehbar. Dampfsperre, Wärmedämmung 2 Lagen

Polymerbitumendichtungsbahn, Zementplatten 50 × 50 cm. Spenglerarbeiten in verzinktem Chromstahl.

Sonnenschutz
Verbundrafflamellen aus Leichtmetall. Bedienung mit Kurbelgetriebe. Balkon und Sitzplätze Knickarmmarkise mit Handkurbelbetrieb. Breite abgestimmt auf Fensterfront.

Elektroanlagen
Pro Haus im Untergeschoss eine Hauptverteilung. Auf dieser Verteilung werden alle Sicherungen für den Allgemeinteil sowie die Stromzähleinrichtungen für die Wohnungen eingebaut.
Pro Wohneinheit wird eine Unterverteilung montiert, welche alle Leitungs- sowie Personenschutzeinrichtungen beinhaltet.
In den Korridoren sowie in den Küchen der Wohnungen werden Niedervolt-Halogen-Einbauspots montiert. Auf den Balkonen sind Deckenleuchten vorgesehen. Sonnerie mit Gegensprechanlage. In jedem Zimmer wird ein Telefon- und TV-Anschluss installiert. In allen Zimmern Schalter/Steckdose sowie zwei 3-fach-Steckdosen.


1
| 2 | 3 >>>
1